Partner

Was wäre eine Welt ohne Freunde? - Wir stellen Ihnen die Partner vor, mit denen wir am engsten zusammenarbeiten.

Verhaltenskodex für Lieferanten

1. Allgemeines

Die Geschäftstätigkeit von World-Direct ist ehrlich, fair und transparent. Die Einhaltung von rechtlichen Bestimmungen und ethischen Grundsätzen ist für World-Direct selbstverständlich. Dies erwarten wir auch von unseren Lieferanten. Darüber hinaus sind uns gesellschaftliches Engagement sowie Klima- und Umweltschutz wichtig.

2. Arbeitnehmerrechte und Arbeitsbedingungen

Der Lieferant hat sicherzustellen, dass im Zusammenhang mit der vertragsgegenständlichen Leistungserbringung die Bestimmungen der International Labour Organisation (ILO) hinsichtlich der Rechte der Arbeitnehmer und deren Arbeitsbedingungen (wie insbesondere Einhaltung der Menschenrechte, Verbot der Kinder- und Zwangsarbeit, Mindeststandards im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Gewährleistung angemessener Vergütung) eingehalten werden.Der Lieferant hat diese Verpflichtung weiteren Zulieferanten nachweislich zu überbinden.

3. Faire Geschäftsgebarung - Vermeidung von Interessenskonflikten

Der Lieferant bestätigt, dass es keine Vermittler gibt, die einen persönlichen und/oder wirtschaftlichen Vorteil aus dem Abschluss einer Vereinbarung mit World-Direct ziehen. Der Lieferant ist verpflichtet, Interessenskonflikte gegenüber A1/TAG zu vermeiden und alles zu unterlassen, was A1/TAG, insbesondere deren Ruf, schaden könnte.

4. Einhaltung der Gesetze - Verbot von Korruption und Bestechung

Der Lieferant sichert die Einhaltung sämtlicher gesetzlichen Bestimmungen zu. World-Direct lehnt Korruption und Bestechung in jeder Hinsicht ab. Im Besonderen verpflichtet sich daher der Lieferant es zu unterlassen, unrechtmäßige und/oder den guten Sitten widersprechende Zuwendungen oder sonstige Vorteile zu fordern, anzunehmen, solche anzubieten oder zu gewähren. Ein Verstoß gegen die Bestimmungen dieses Verhaltenskodex ist ein wichtiger Grund, der World-Direct berechtigt, den Vertrag mit sofortiger Wirkung aufzulösen. Der Lieferant verliert in diesem Fall jeden Anspruch auf die vereinbarte Vergütung, es sei denn, dass bereits erbrachte Leistungen/Lieferungen für World-Direct von Nutzen sind. Davon unberührt bleiben Schadenersatzansprüche. Der Lieferant haftet gegenüber World-Direct für sämtliche Nachteile und trägt sämtliche zusätzlichen Kosten, die World-Direct durch den Verstoß gegen die Bestimmungen dieses Verhaltenskodex und den berechtigten Vertragsrücktritt entstehen.