News

Wir sind am Puls der Zeit. Alle Neuigkeiten aus unserer Welt erfahren Sie hier in unserem Newsbereich.

IKB-Smart-City-Lab in Innsbruck eröffnet

03.01.2019

Drehscheibe für innovative Energie- und Infrastrukturlösungen powered by World-Direct

Mit dem IKB-Smart-City-Lab entsteht eine Drehscheibe für innovative Energie- und Infrastrukturlösungen und der Schauraum in Innsbruck wurde vor kurzem feierlich eröffnet.

Smart Grids

Die Energienetze der Zukunft werden digitale Kommunikationstechnik verwenden um intelligent auf lokale Verbrauchsänderungen zu reagieren. Im IKB Smart-City-Lab wird ein solches Smart Grid getestet und mehrere bestehende Gebäude und Anlagen elektrisch und wärmetechnisch miteinander verbunden. Ziel ist es den Stromeigenverbrauch zu optimieren und ein replizierbares Modell für urbane Räume zu schaffen, welches in bestehende Infrastruktur integriert werden kann.

Powered by World-Direct

Wie Strom- und Wärmenetze lokal vernetzt werden können zeigt das IKB-Smart-City-Lab anschaulich. Die Energiemanagement-Software, über die der Strom-Wärme-Haushalt kontrolliert und gesteuert wird, wurde von World-Direct entwickelt.

IKB Vorstandsvorsitzender Helmuth Müller zur Zusammenarbeit:

"Wir haben hier das Thema Energie gesamtheitlich betrachtet und die Sektoren Strom, Wärme und Verkehr miteinander verbunden. Die Software, die das ganze System kontrolliert, steuert, und optimiert, ist in dieser Form einzigartig."

Alle Hintergründe zum IKB-Smart-City Lab und der Zusammenarbeit lesen Sie hier.

IKB-Smart-City-Lab Eröffnung

Aufsichtsratsvorsitzender Manfried Gantner, Projektleiter Reinhard Fohringer, Stadträtin Uschi Schwarzl, Vorstandsdirektor Thomas Pühringer und Bürgermeister Georg Willi im neuen Smart-City-Lab der IKB. (© IKB/Vandory)